Impfberatung/Impfungen

Termin für Impfung im KalenderAuch im gynäkologischen Bereich gibt es empfehlenswerte Impfungen. Welche Schutzimpfungen für Sie am besten geeignet sind, erfahren Sie in der Impfberatung.

Für junge Mädchen zwischen 9 bis 17 Jahren wird die HPV-Impfung empfohlen: Dadurch wird das Risiko, später an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, signifikant verringert. Humane Papillomviren (HPV) werden in der Regel durch sexuelle Kontakte übertragen und sind sehr verbreitet. Idealerweise erfolgt die Impfung deshalb noch vor dem ersten Geschlechtsverkehr.

Der Impfstoff schützt vor allem gegen eine Infektion der beiden sogenannten „High Risk“-Papillomviren des Typs 16 und 18, die für einen Großteil der Ursachen verantwortlich sind – jedoch nicht vollständig gegen alle anderen gefährlichen HP-Viren. Deshalb bleibt die jährliche Krebsfrüherkennung auch weiterhin ein Muss.

Am sinnvollsten ist die HPV-Impfung vor dem 18. Lebensjahr. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für diese Impfung die Kosten.