Immunologischer Blasenkrebstest

BTA BlasenkrebstestMit dem immunologischen Blasenkrebstest werden sehr zuverlässig Blasentumormarker im Urin nachgewiesen. Schnell und ohne Nebenwirkungen kann mit dieser Diagnostik bereits früh ein Hinweis auf die Entstehung eines Blasentumors gegeben werden.

Ein Blasentumor wird durch krebserregende Stoffe, die über den Urin ausgeschieden werden, verursacht. Als Frühsymptome sind ein häufiger Harndrang und Blut im Urin bekannt – da diese Symptome jedoch vielen Frauen auch ohne Krebserkrankung geläufig sind, bietet es sich an, mit dem immunologischen Blasenkrebstest diese Erkrankung auszuschließen.

 

 

Ein erhöhtes Risiko an Blasenkrebs zu erkranken, haben Frauen, die

  • rauchen,
  • an chronischen Blasenentzündungen leiden,
  • sich häufig die Haare färben und
  • mit krebserregenden Stoffen arbeiten, wie es z. B. in der Chemie- und Lederindustrie sowie beim Frisör und in der Landwirtschaft der Fall ist.

Diesen Risikogruppen raten wir zum immunologischen Blasenkrebstest. Für den Test reicht eine einfache Urinprobe.